News

05.11.2020

HTL trifft Uni

Schüler*innen der HTL Kapfenberg absolvieren ihre Laborpraktika auch bei uns am Zentrum für Kunststofftechnik. 

Schon seit Jahren arbeiten die HTL Kapfenberg - Ausbildungzweig Kunststoff- und Umwelttechnik - und unser Department für Kunststofftechnik an der Montanuniversität Leoben eng zusammen. Ob bei der Ausrichtung von Schulinformationsveranstaltungen oder bei der Lehre. So auch bei den praktischen Laborübungen der Maturajahrgänge. Den Ausbildungszweig "Kunststoff- und Umwelttechnik" gibt es übrigens insgesamt nur vier mal in ganz Österreich, neben Kapfenberg noch in Bregenz, Andorf und Wien. 

Optimale Vorbereitung für Studium oder Job

Die Schüler*innen sollen an der HTL perfekt auf ihr weiteres Berufsleben vorbereitet werden, egal, ob sie sich nach der Matura für ein Studium oder eine Position in der Industrie entscheiden. Dafür ist es besonders wichtig, dass die Schüler*innen sich mit Geräten und Maschinen möglichst vieler Hersteller auskennen und vor allem immer auf dem neuesten Stand der Technik bleiben. 

Dazu absolvieren die Schüler*innen praktische Laborübungen in den Technika der HTL Kapfenberg. Einige Einheiten finden außerdem am Zentrum für Kunststofftechnik in Leoben statt - hier lernen die Schüler*innen Maschinen kennen, die an der HTL nicht vorhanden sind. Folgende Fachbereiche werden dabei abgedeckt: Kunststoffverarbeitung, Rheologische Kunststoffanalyse und Werkstoffprüfung an Kunststoffen.

 
Eine fundierte praktische Ausbildung ist heute das A und O. Deshalb sind Laborpraktika ein wichtiger Bestandteil des Lehrplans an der HTL Kapfenberg. Teilweise werden sie auch in den Technika unseres Zentrums für Kunststofftechnik gemacht.