News

28.11.2016

Lehrlinge der Fa. DRÄXLMAIER besuchen die Kunststofftechnik in Leoben

Im Rahmen eines überbetrieblichen Ausbildungsprogrammes für Lehrlinge besuchte ein Projektteam der Fa. DRÄXLMAIER das Department Kunststofftechnik, um in einem gemeinsamen Tagesworkshop mehr über technische Kunststoffe und Recyclingstrategien zu erfahren.

Die Fa. DRÄXLMAIER,  beschäftigt am Standort in Braunau als Zulieferer von Elektrik- und Elektronikkomponenten im Premiumsegment der Automobilindustrie rund 500 Mitarbeiter. Dass der Gedanke der Nachhaltigkeit einen integralen Bestandteil der Unternehmensphilosophie bei DRÄXLMAIER darstellt, zeigt vor allem auch der sehr innovative  Ausbildungsansatz für Lehrlinge mit überbetrieblichen Projekten im Bereich Kunststoffanwendungen und Recycling. Einführende Impulsvorträge von Dr. Gerald Pilz zum Thema „Typische Eigenschaftsprofile technischer Thermoplaste am Beispiel von PA und PP“ sowie von Dipl.-Ing. Dipl.-Ing. Matthias Katschnig  zum Thema „Recyclingstrategien für technische Thermoplaste – „Cradle-to-Cradle“-Konzept und Kreislaufwirtschaft“ bildeten den Ausgangspunkt für einen interessanten Erfahrungsaustausch und angeregte Diskussionen mit den Leitern des Ausbildungsprogrammes sowie den engagierten jungen Mitarbeitern von DRÄXLMAIER. Ein ausgiebiger Rundgang durch die Technika der Werkstoffprüfung und der Kunststoffverarbeitung am Department Kunststofftechnik bildete den Schlusspunkt dieser gelungenen Veranstaltung.