News

07.08.2017

Leobener Kunststofftechnik auf Europe Africa Conference 2017

Polymer Processing Society (PPS) lud von 26. bis 29. Juni nach Dresden

Die Polymer Processing Society (PPS) ist die traditionsreichste und bedeutendste, internationale Fachorganisation auf dem Gebiet der Forschung zur Polymerverarbeitung. In diesem Jahr lud die PPS vom 26. bis zum 29. Juni zur Europe Africa Conference nach Dresden ein. Die Zahl von rund 450 Anmeldungen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus aller Welt stellt für die Tagungsreihe einen Spitzenwert dar.

Der drittgrößte Anteil an ausländischen Teilnehmerinnen und Teilnehmern kam aus Österreich, wobei die Kunststofftechnik Leoben mit neun Personen vertreten war. Die wissenschaftliche Anerkennung, die die Kunststofftechnik Leoben im Bereich der Polymerverarbeitung genießt, wurde durch die hohe Anzahl an wissenschaftlichen Beiträgen dokumentiert.

Insgesamt wurden in acht Vorträgen die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse aus Leoben präsentiert, drei davon als Keynote lecture:

Außerdem konnte erfreulicherweise das Poster „A Study on the Optimization of Thermal Conductivity of HDPE using Micro- and Nanoscale Fillers“ von Sebastian Stieger (Lehrstuhl für Spritzgießen von Kunststoffen) unter 120 Postern den 2. Platz beim Poster-Wettbewerb erringen.

 

Team der Kunststofftechnik Leoben:    v.l.n.r.  erste Reihe : DI Thomas Hutterer, Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.mont. Clemens Holzer, Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.mont. Walter Friesenbichler; zweite Reihe: Dipl.-Ing. Sebastian Stieger, Ass.Prof. Dipl.-Chem. Dr.rer.nat. Gisbert Riess, Dr. Abdel Hamid Mostafa M. Sc.; dritte Reihe: Santiago Cano Cano, MU, Dipl.-Ing. Stephan Schuschnigg, Ass.Prof. Dipl.-Ing. Dr.mont. Gerald R. Berger 

 

 

Dipl.-Ing. Sebastian Stieger gewinnt 2. Platz beim Posterwettbewerb auf der Africa European Conference 2017

Dipl.-Ing. Sebastian Stieger gewinnt 2. Platz beim Posterwettbewerb auf der Africa European Conference 2017