Das PCCL sucht Researcher für Topologie-Optimierung mittels FEM

Die Polymer Competence Center Leoben GmbH (PCCL) ist das führende österreichische Zentrum für kooperative Forschung im Bereich der Werkstoffforschung. Gemeinsam mit Unternehmen und wissenschaftlichen Einrichtungen werden von den rund 130 hochqualifizierten MitarbeiterInnen F&E-Projekte für innovative technische Lösungen in einem breiten Feld von Anwendungen bearbeitet.

Aufgaben und Zuständigkeiten:
• Forschung, Entwicklung und Implementierung numerischer Modelle für Multi-Material-Systeme
additiv gefertigter Orthesen inkl. resultierender Grenzflächeneigenschaften und Berücksichtigung der Interaktionen unterschiedlicher Materialien
• Festlegen von Designkriterien für die Auslegung von Orthesen über die Modellierung des
thermo-viskoelastisch-plastischen Konstitutivverhaltens von polymeren Werkstoffen
• Entwicklung von Optimierungsmethoden und -strategien zur individuellen anatomischen Anpassung von additiv gefertigten Orthesen
• Durchführen thermo-mechanischer und thermischer Werkstoffcharakterisierungen
• Entwicklung eines Tools zur automatisierten anatomiespezifischen Topologie-Optimierung

Was wir bieten:

  • Forschung im Bereich der Digitalisierung der Materialwissenschaften in einem aufstrebenden disziplinübergreifenden Team mit hervorragenden Kontakten zu Industrie und internationalen Forschungseinrichtungen
  • Das Bruttomonatsgehalt für diese Funktion liegt bei Einstufung als wissenschaftlicher Mitarbeiter und 40h pro Woche bei € 3.134,-
  • Flexible Arbeitszeiten sowie teilweise Home-Office möglich
  • Möglichkeit der Durchführung einer Dissertation in Zusammenarbeit mit der Montanuniversität Leoben  (Anmerkung des Departments: Das ist nur möglich, wenn Sie bereits einen Betreuer gefunden haben.)

Schickt eure aussagekräftigen Unterlagen unter Angabe der JOB ID 20220110 per Mail an Polymer Competence Center Leoben GmbH Roseggerstrasse 12, 8700 Leoben DI Dr.mont. Matthias Morak jobs(at)pccl.at

Stellenangebot

 

 

zurück